Neu und doch recht alt. Im Laufe der Zeit wurde das alte Rathaus für die wachsende Verwaltung zu klein, so dass im Jahr 1905-07 nördlich davon das Neue Rathaus errichtet wurde. Es beherbergte damals die städtische Sparkasse, die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv, bis es gemeinsam mit dem Alten Rathaus durch die Luftangriffe des 28. September 1944 und des 16. Januar 1945 schwer beschädigt wurde und ausbrannte. Nach 1950 wurde das Neue Rathaus weitgehend in seiner historischen Form wieder errichtet und dient gemeinsam mit dem Alten Rathaus als Sitz der kommunalen Verwaltung und des Ordnungsamts. Der Wilhelminische Bau weist etliche interessante Details auf, auch wenn das Gebäude aufgrund seiner Lage nicht ganz so prachtvoll daher kommt, wie das Alte Rathaus zu Fuße des Alten Markts.

Diesen Ort virtuell besuchen

Virtuelle Stadttour Magdeburg

Entdecke die Ottostadt in 360° Virtual Reality