Die Ruinen auf dem Gelände des ehemaligen Schwermaschinenkombinats „Ernst Thälmann“ (SKET) im Magdeburger Stadtteil Buckau sind Zeugen einer vergangenen Zeit. Das alte SKET Gelände war ein verlorener Ort aus der Industrialisierung Magdeburgs und prägte das Stadtgebiet südlich der Altstadt über Jahrzehnte. Der VEB SKL als Stammbetrieb eines großen Kombinates für Dieselmotoren und Industrieanlagen hatte zur Wende etwa 9000 Beschäftigte und zählte damit zu den größten Betrieben in Magdeburg.

Durch die Sanierung des alten SKET Geländes entstehen auf einer Fläche von rund 400.000 m² neue Einkaufszentren, Bürokomplexe und Lager samt Gleisanlagen. Im neuen SKET Industriepark sind heute unter anderem Betriebe aus den Branchen Motorenbau-, Stahlbau-, Metallbau-, Gießerei-, Logistik-, Windkraftanlagen- sowie Autozulieferer angesiedelt.

Diesen Ort virtuell besuchen