Die Bördelandhalle ist eine Multifunktionshalle im Magdeburger Stadtteil Brückfeld und das Heimstadion des Handball-Bundesligisten SC Magdeburg. Die Bördelandhalle wurde 1997 eröffnet und ist mit einer Spielfläche von 90 x 71 m und einer Kapazität von 7.882 Plätzen die größte Veranstaltungshalle in Sachsen-Anhalt. Die Arena trägt seit 2011 den offiziellen Namen des Hauptsponsors und wird daher auch GETEC Arena genannt.

Magdeburger Arenen: In unmittelbarer Nähe zur Bördelandhalle befindet sich mit dem Heinz-Krügel Fußballstadion auch die Heimstätte des 1.FC Magdeburg im benachbarten Stadtteil Cracau.

Diesen Ort virtuell besuchen