Die Salbker Seen sind zwei durch Kiesabbau entstandene Badegewässer mit flach abfallenden Ufern im Stadtteil Fermersleben. Der eigentlich namensgebende Stadtteil “Salbke” befindet sich südlich von Fermersleben. Der Salbker See I hat zwei Inseln und ist 32,6 Hektar groß. Der nördlich davon liegende Salbker See II hat eine Fläche von 19,1 Hektar. Die Salbker Seen liegen am Elbweg in unmittelbarer Nähe zur Elbe und gehören seit 1972 zu einem Naherholungszentrum im Süden von Magdeburg.

Diesen Ort virtuell besuchen
Werbung