Europa auf sich selbst gestellt? – Zur Zukunft der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik

Startseite » Events » Europa auf sich selbst gestellt? – Zur Zukunft der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik
Europa auf sich selbst gestellt? – Zur Zukunft der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik
29.11.2018 von 18:00 bis 20:00 Uhr in Hotel Ratswaage: Nicht erst seit dem Amtsantritt Donald Trumps und der Verschärfung der Spannungen im Nahen Osten ist das Thema einer dezidiert europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik relevanter denn je. Schon seit dem Vertrag von Nizza steht dieser Komplex auf Brüsseler Ebene auf der Tagesordnung. Indes fehlt es in weiten Teilen der Bevölkerung noch an einem Bewusstsein für die Bedeutung dieser Frage und vor allem an fundierten Informationen über die aktuellen Bemühungen auf europäischer Ebene. Die Überzeugung, dass die EU bereits jetzt aktiv zur Sicherheit in Europa beiträgt und zukünftig eine noch herausgehobenere Rolle erhalten soll, erfordert aber, dass die Kenntnis über das bestehende System der Sicherheits- und Verteidigungspolitik und die künftigen Möglichkeiten, sowie Ziele und Instrumente eines solchen Systems, verbessert werden. Hierzu zählen beispielsweise der europäische Aktionsplan zur Verteidigungspolitik, die Schaffung eines europäischen Verteidigungsfonds sowie die flankierenden, nichtmilitärischen Instrumente wie die Investitionsoffensive für Drittländer und das neue Afrika-Konzept und die Syrien-Strategie der EU. Über diese und andere Fragen informieren und diskutieren ExpertInnen mit Ihnen. Veranstalter: EUROPE DIRECT Informationszentrum Sachsen-Anhalt/Magdeburg
Mehr Informationen zur Veranstaltung

2018-11-30T12:05:12+00:00 By |

Stadtmarketing

Unternehmen eintragen
Control Center
Abmelden